Category Finanzdienstleistungen

Privatbank

Was zeichnet private Banken in Deutschland aus?

Privatbanken nehmen eine Sonderstellung im Bereich der Bankenhäuser in Deutschland ein. Grundsätzlich lassen sich Privatbankhäuser von öffentlichen Geldinstituten unterscheiden.

Im Gegensatz zu den öffentlichen Sparkassen ist es den Privatbanken in Deutschland vorbehalten, ob Sie der Kontoeröffnung eines Kunden zustimmen. Während dies für Sparkassen in Deutschland verpflichtend ist, obliegt es der eigenen Entscheidung einer Privatbank, welche Personen sie als Kunden begrüßen. Im Zuge des Wettbewerbs lehnen Privatbanken Personen jedoch nur in Einzelfällen als Kunden ab. Ist die Bonität des Einzelnen als sehr schlecht einzustufen, bietet die Privatbank dem Einzelnen in aller Regel die Eröffnung eines Kontos auf Guthabenbasis an...

Read More

Arbitrage

Unter Arbitrage, der Begriff kommt aus dem Französischen, ist das Ausnutzen von unterschiedlichen Preisen für gleiche Waren auf verschiedenen Märkten zu verstehen. Das können Devisen, Aktien oder auch Gold sein. Genau definiert gilt die Arbitrage nur als möglich, wenn die Gewinnerzielung gänzlich ohne Risiko erfolgen kann. Von Wissenschaftlern der Wirtschaft und Ökonomen wird die Arbitrage als sinnvoll angesehen, weil mit ihrer Hilfe Markteffizienz geschaffen wird.

Der Begriff Arbitrage findet häufig im Day Trading und im Devisenhandel am Forex Markt Anwendung. Hier kaufen die Trader, hohe Volumina einer Währung an einem Ort, beispielsweise in Amerika und verkaufen diese parallel im europäischen Wirtschaftsraum für einen geringfügig höheren Preis...

Read More

Was ist Factoring?

Der Begriff Factoring stammt aus dem Englischen und bedeutet zu deutsch Forderungszession, was aus Sicht des Factoringnehmers einer rechtlichen Abtretung einer Forderung (einer von einem Dritten zu zahlende Rechnung) entspricht. Es handelt es sich um die Möglichkeit einer kurzfristigen Finanzierung, die von dem Factor – für gewöhnlich einem Finanzdienstleister – gewährt wird.

Der sogenannte “Factor” – der, der den Kredit gewährt – kauft von seinem Kunden noch offenen Rechnungen an dessen Kunden und begleicht diese in der ausstehenden Höhe. Im Prinzip übernimmt er die Bezahlung der offenen Rechnung, womit der an den die Rechnung ursprünglich gestellt wurde, nun den Betrag dem Factoringgeber schuldet und nicht mehr dem eigentlichen Rechnungssteller – dem Factoringnehmer.

Der Factor...

Read More